Wortmarke des Ract!Festivals

Was wir wollen

Wir wollen ein Festival, auf dem sich jede*r  wohlfühlen kann. So wie wir als Team aufgestellt sind, nämlich offen und vorurteilsfrei, wollen wir auch das Ract! gestalten. Deswegen stellen wir uns entschieden gegen jede Form von Sexismus, Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Nationalismus und allem, das unsere Besucher*innen davon abhält, bei uns eine gute Zeit zu haben.

Das Ract! selbst ist ein politisch neutrales Festival, daher behalten wir es uns aus genau diesem Grund vor, Parteien wie der AfD oder NPD den Zugang zu dem Festival zu verweigern. Alle Parteien oder Verbände, die sich im pluralistisch-demokratischen Spektrum befinden, sind natürlich eingeladen.

Teil des Festivals ist ja auch die offene Diskussion und die Meinungsvielfalt. Vor allem wollen wir damit in euch die Lust an der Demokratie und am Mitmachen wecken und zeigen, wie spannend Politik und Kultur sein kann.