Wortmarke des Ract!Festivals

Line-Up 2019

Bühne Ost

  • Samstag
  • 22:30
Wir freuen uns, Grup Huub dieses Jahr als einen unserer Headliner begrüßen zu dürfen, nachdem sie euch schon letztes Jahr richtig eingeheizt haben. Die Jungs machen mit Drums, Bass, Gitarre, Posaune und Trompete einen Mix, der am Tanzen nicht vorbeiführt. Mit Beats und Melodien von Balkan bis Techno liefern Grup Huub eine einzigartige Liveshow.
  • Samstag
  • 20:45
Die frisch geschlüpfte Band ok.danke.tschüss hat einen Bildungsauftrag: Berichtet über Tee, Drogen und die eine Kneipe, in der man am Ende des Abends immer strandet. Wie gemacht für Synthesizer-Liebhaber und Tanzwütige, leiten sie die Zeit der neuen neuen neuen Deutschen Welle ein.
  • Freitag
  • 21:15
Dieses Jahr spielen endlich wieder die Pantasonics auf unserer Bühne Ost. Für uns ist das etwas ganz besonderes, denn die Pantasonics und das Ract!festival verbindet eine langjährige, enge Freundschaft. Nachdem die Jungs schon früher den Anlagenpark gerockt haben, dürft ihr euch dieses Jahr wieder auf einen einzigartigen Genremix von Balkan über Punk, Reggae, Dub, Swing und Funk bis hin zu Disco freuen. Außerdem ist es dieses Jahr der einzige Auftritt der Jungs in Tübingen, und das auch noch umsonst. Also wärmt euch schon mal auf, denn das muss gebührend betanzt werden!
  • Freitag
  • 22:45
STEINER & MADLAINA malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mit ihrem im Oktober erschienenen Debüt-Album "Cheers" tourt das Schweizer Duo seit Anfang 2019 auf einer ausgedehnten Konzertreise durch Deutschland und Österreich. Schön, dass sie jetzt auch einen Zwischenstopp in Tübingen machen werden

Bühne Mitte

  • Freitag
  • 21:30
Dieses Jahr werden unter anderem Alarmsignal als Headliner die Bühne Mitte unsicher machen. Mal aggressiv und wütend, mal resigniert und nachdenklich überzeugen Alarmsignal mit überwiegend hymnenhaftem Punkrock. Nachdem letzten September ihr neues Album "Attaque" erschienen ist, ist das der perfekte Grund, mit den Jungs auf dem Ract!festival richtig rumzupogen!
  • Freitag
  • 23:15
Mit ihrem im Oktober veröffentlichten Album "niemals stumm" melden sich die Jungs 21 Jahre nach ihrer Bandgründung und gut 7 Jahre nach dem letzten Album "Bis hierhin und dann weiter" zurück und lassen tief blicken. "niemals stumm" ist unterm Strich eine "runde" Platte, die anprangert und aufs schärfste kritisiert, aber in gleichem Maße Mut macht, motiviert und positiv in die Zukunft blicken lässt. Ganz nach dem Motto von Kreftich: Sei niemals stumm, taub und blind! Sei offen, tolerant und bunt! Eine Botschaft, die wir voll und ganz unterstützen!
  • Samstag
  • 23:00
Schmidt&Rathmann - Das sind zwei Menschen, die elektronische Musik mit Live-Schlagzeug machen. Der Sound bewegt sich irgendwo zwischen Elektro-Metal, Techno und Zauberwald; träumerisch verspielt direkt in die Fresse. Die beiden machen seit 2017 zusammen Musik und spielten bereits auf verschiedenen Festivals und sonst wo.
Im April 2019 haben sie ihr erstes Studioalbum veröffentlicht. Es ist sehr gut!

Bühne West

  • Freitag
  • 23:15
Finna ist agitierender Kosmos und grinsende Rebellin mit Riesenstimme! Sie ist gold, sie ist schwarz, sie ist Frau, Mann, Kind und Köter, Möchtegernrapper*in und Totalverweiger*in. Als stimmlicher Monstertruck reißt sie mit Liebe, Faust und bestechender Ehrlichkeit umherstehende Fassaden ein und hinterlässt statt derer Glitzergefühle und Gänsehaut.
  • Samstag
  • 21:45
Die Berliner Band KAFVKA wird für euch Bühne West unsicher machen und wir hoffen, ihr erscheint dazu zahlreich! Als emotionale Reaktion auf Chemnitz und den aufkommenden Rechtsruck im Land haben KAFVKA den Song "Alle hassen Nazis" veröffentlicht. Die Musiker möchten deutlich machen, dass Rassismus im 21. Jahrhundert nichts verloren hat und unterstützen mit dem Song alle Menschen, die sich den Rechten mutig in den Weg stellen. Nachdem sie in der Vergangenheit bereits als Vorband der Die Toten Hosen und auf diversen großen Festivals aufgetreten sind, kommen sie auch endlich zu uns nach Tübingen!