Wortmarke des Ract!Festivals

Bühne West

Sane

  • Samstag
  • 18:00
Vom klassischen BoomBap, sommerlichem G-Funk, über eher düstere Elektronik-Klänge bis hin zum Konglomerat aus Rap und Country ist alles dabei.

Bevor Sane zum dem Sprechgesangsartisten wurde, der er heute ist, ritt er um 1870 noch durch den Wilden Westen. Da sein auf Papier gedrucktes Gesicht jedoch eines Tages jeden erdenklichen Pfahl zierte, war ihm klar, dass er als gesuchter Outlaw entkommen musste. Eine Reise durch die Zeit erlaubte es ihm ins 21. Jahrhundert zu gelangen. Dabei tauschte er, wie er auf seinem neuesten Song Zeitreise selbst sagt, seinen noch glühenden, alten Revolver gegen ein brandneues Mikrofon ein. So erschienen im Jahre 2016 gleich drei kostenlose Mixtapes: Bis Ich Sterbe, The Untitled Sane Project und Magie. Die stilistische Bandbreite des Künstlers ist groß. Vom klassischen BoomBap, sommerlichem G-Funk, über eher düstere Elektronik-Klänge bis hin zum Konglomerat aus Rap und Country ist alles dabei. Derzeit sind weitere Projekte in Arbeit, von denen ein Teil vermutlich noch in diesem Jahr das Tageslicht erblicken wird.
So spontan wie seine Zeitreise war auch das Booking auf dem diesjährigen RACT!-Festival, wo Sane für den ausgefallenen Rapper H-Perfect einspringt. An den Turntables wird ihn die begabte DJane NeNa Chula unterstützen. Vielleicht hat Sane auch noch den ein oder anderen Feature-Gast im Gepäck.